In der systemischen Aufstellung arbeite ich entweder mit Figuren und Naturmaterialien oder mit Menschen, die sich als Stellvertreter zur Verfügung stellen.

 

In der Aufstellung werden Gewohnheiten im System, ob Familie oder am Arbeitsplatz oder auch im eigenen Körper, sichtbar. Jeder von uns ist mit Gewohnheiten groß geworden. Gewohnheiten, Rituale, geben Sicherheit. Sie können uns stärken. Sie können uns aber auch schwächen. Wenn sie uns schwächen und blockieren, ist es sinnvoll, sie zu ändern.

 

Wenn Sie konfliktreiche Beziehungen haben oder auch physische oder seelische Beschwerden, Krankheitssymptome. Mithilfe einer Aufstellung können seelische innere Ursachen erkannt werden. Lösungen, das was in der Situation hilft, gefunden werden. Das Leben ist  und Beziehungen sind nicht statisch, sondern wandelbar. Wie wunderbar.

 

Sehr hilfreich ist eine Aufstellung auch in Entscheidungsprozessen. Die Stelle kündigen oder doch bleiben?

 

Besonders kraftvoll wirkt eine Aufstellung eigener Potentiale. Es wirkt wie eine Verstärkung eines inneren Impulses, dabei ihn Wirklichkeit werden zu lassen. Innere Potentiale überhaupt zu erkennen und seine Talente und Qualitäten zu leben.

 

Übrigens, wenn Sie Interesse haben, die Aufstellungsarbeit als StellvertreterIn kennenzulernen: Ganz sicher, nehmen Sie auch für Ihr eigenes Leben und eigene Fragen etwas mit, auch wenn es gar nicht Ihr Thema oder Ihre Frage ist, die wir aufstellen. Eine Aufstellung muss man einfach erlebt haben!